Zuhause / Alles über Stoffwindeln / Warum Stoffwindeln? / Materialien / Bambus-Viskose
Optional box #1

In diesem Feld können wir Ihre eigenen Inhalte erstellen. Halten Sie es klar, leicht verständlichen Text. Schreiben Sie für Ihre Kunden. Kopieren Sie keine fremden Texte. Erhöhen Sie die Attraktivität des Textes durch Bilder, Infografiken einfügen.

Text, einschließlich Bilder, Hyperlinks, können Sie in der Verwaltung zu bearbeiten:

Für Kunden / CMS Website / Optional box #1

Newsletter
Optional box #2

In diesem Feld können wir Ihre eigenen Inhalte erstellen. Halten Sie es klar, leicht verständlichen Text. Schreiben Sie für Ihre Kunden. Kopieren Sie keine fremden Texte. Erhöhen Sie die Attraktivität des Textes durch Bilder, Infografiken einfügen.

Text, einschließlich Bilder, Hyperlinks, können Sie in der Verwaltung zu bearbeiten:

Für Kunden / CMS Website / Optional box #2

Bambus-Viskose

Was kann man sich tatsächlich unter dem Begriff „Bambus-Viskose" vorstellen? Einfach gesagt, Bambus-Viskose ist eine Textilfaser aus der gewebte oder gestrickte Stoffe hergestellt werden. Die Ursprüngliche Quelle des Bambusfadens, ist die die Pflanze Bambus.

 

Ist Bambus umweltverträglich?

Bambus ist zweifelsohne eine der schnellst wachsenden Pflanze auf der Erde (einige Arten können ein oder zwei Meter an einem Tag wachsen). Sie entwickeln ein komplexes Wurzelsystem, so dass es nicht notwendig ist, nach der Ernte die Pflanzen erneut zu setzten. Bambus wächst aus seiner Wurzel von selbst wieder nach. Demzufolge, ist der Anbau ein wundervolle nachhaltige Entwicklung. Da Bambus von Natur aus Anti-Bakteriell ist, benötigt es keine Pestizide im Anbau. Zusammenfassend, Bambus verhält sich wie ein super schnell wachsendes „Unkraut“, es benötigt weder Dünger noch Pestizide und zu guter Letzt wächst es von selbst. 

 

Bambustextilien

Bambus selbst hat keine faserartige Struktur (im Gegensatz zu Baumwolle). Grundsätzlich gibt es zwei Arten der Herstellung eines Bambusfadens, in beiden Fällen muss Bambus zunächst aufgespalten werden.

 Bei der Verwendung alter Methoden (mechanisch produzierte Bambusstoffe), wird Bambus mit Hilfe natürlicher Enzyme aufgelöst. Textile Flächen, die auf diese Art entstanden sind, sind ziemlich hart und waren deshalb nicht so beliebt in der textilen Industrie. Derart hergestellte Stoffe sind nicht für Stoffwindeln geeignet, da es meist ein unangenehmes Gefühl an Babyhaut erzeugt.

 Daneben sind bei modernen Methoden der Herstellung der Bambusstoffe, diese so weich und haben eine gute Struktur, so dass sie ideal für die Produktion von Stoffwindeln sind. Wir alle lieben ihre Weichheit, die Anti-Bakterielle Wirkung, ihren Wärmeausgleich und all die anderen Vorteile. Bambus Kleidung liegt im Trend. 

Die Herstellung von textilen Flächen aus Bambusfasern wurde um 1920 entdeckt und entwickelte sich rasch zu einer innovativen natürlichen Quelle der textilen Industrie.  

 Die Produktion von Bambusstoffen lässt sich wie folgt beschreiben: zunächst wird Bambus in einer alkalischen Lösung eingeweicht und spaltet den Bambus in Zellulose auf. Die Zelluloselösung wird unter hohem Druck durch eine Spinndüse zu einem Faden gepresst. Die Reste der alkalischen Lösung werden bei diesem Prozess abgebaut. Das Ergebnis die textile Bambus Faser mit geänderter molekularer Struktur. 

 

Verbraucherschutz

Sie haben vielleicht gehört oder gelesen, dass in einigen Fällen Textilen mit „Bambus“ ausgezeichnet sind, obwohl es sich eigentlich um Bambus-Viskose handelt, dies ist für Kunden irreführend. 

Wir stimmen dieser Kennzeichnung so nicht zu! Die Debatte bezüglich der Kennzeichnung von Bambustextilien entstand in den USA, einer der größten Baumwollproduzenten der Welt, was in diesem Zusammenhang beachtet werden sollte. Ebenso die Tatsachte, dass Bambus anderseits hauptsächlich in Asien angebaut wird. 

Die US Kartellbehörde hat eine Verordnung veröffentlicht in der es verboten ist, textile Produkte die aus Bambus hergestellt werden, nur als „Bambus“ zu kennzeichnen. Bambus sollte immer als Bambus-Kunstseide (oder Bambus-Viskose) vermarktet werden. Grundsätzlich hat die US Kartellbehörde die Regeln zur Kennzeichnung von Bambus Kleidung und textilen Produkten neu geregelt. 

 

Bamboolik’s Stoffwindeln sind immer als Bambus-Viskose gekennzeichnet. Nun kennen Sie den Hintergrund zu diesem Ausdruck.