Zuhause / Alles über Stoffwindeln / Warum Stoffwindeln? / Ökologie / Tipps und Tricks für einen Nachhaltigen-Haushalt
Optional box #1

In diesem Feld können wir Ihre eigenen Inhalte erstellen. Halten Sie es klar, leicht verständlichen Text. Schreiben Sie für Ihre Kunden. Kopieren Sie keine fremden Texte. Erhöhen Sie die Attraktivität des Textes durch Bilder, Infografiken einfügen.

Text, einschließlich Bilder, Hyperlinks, können Sie in der Verwaltung zu bearbeiten:

Für Kunden / CMS Website / Optional box #1

Newsletter
Optional box #2

In diesem Feld können wir Ihre eigenen Inhalte erstellen. Halten Sie es klar, leicht verständlichen Text. Schreiben Sie für Ihre Kunden. Kopieren Sie keine fremden Texte. Erhöhen Sie die Attraktivität des Textes durch Bilder, Infografiken einfügen.

Text, einschließlich Bilder, Hyperlinks, können Sie in der Verwaltung zu bearbeiten:

Für Kunden / CMS Website / Optional box #2

Tipps und Tricks für einen Nachhaltigen-Haushalt

Unser Planet hat nur begrenzte Ressourcen. Eines Tages sind wir nicht mehr da, aber wir sollten an unsere Kinder und Enkelkinder denken. Wir sind der Meinung, es wäre schön ihnen eine Erde zu unterlassen auf der sie leben können. Manche sagen: „Einer allein, ist vergebene liebesmüh!“. Aber - glaubst Du es wirklich? Kennst du den Witz: „Ein Plastikstrohhalm macht keinen Unterschied. Sagten 7 Milliarden Menschen alle zwei Tage.” Verstanden?

Nehezký pohled, že?

Bamboolik´s Kernprodukte sind immer noch Stoffwindeln - und falls du sie für dein Baby nutzt oder verwendet hast, gratulieren wir Dir! Dein “ökologischer Fußabdruck” ist damit deutlich kleiner geworden! (Nebenbei: Schau mal wie viele Windel du mit Bamboolik gespart hast. Das ist schon eine merkliche Zahl!)

Allerdings, viele Bamboolik Kinder tragen keine Windeln mehr und wie können wir als Familie unseren ökologischen Fußabdruck verbessern? Hier, dort und überall :) Du kannst mit der Kleidung anfangen (Fast vs. Slow Fashion), dann du kannst alle Einwegprodukte hinterfragen (hast Du schon überlegt, wie viele von ihnen du jeden Tag verbrauchst?). Reinigungsmittel und Kosmetikprodukte sind auch ein sehr großes Thema. 

Es ist vollkommen in Ordnung kleine Schritte Richtung nachhaltigen Haushalt zu gehen. Es ist nicht so, dass du alles oder nichts machst, unser Credo ist: „jede Windel zählt” somit gilt auch „jeder kleiner Schritt zählt”! Du kannst sofort anfangen, z.B. die Feuchttücher aus Stoff. Sie sind sowieso viel hautfreundlicher.

Aber nicht nur die Natur profitiert von deinem Umdenken. Mit dem nahhaltigen Hauswirtschaften kannst auch du nachhaltig mehr Geld sparen. Hast Du Dir mal überlegt, wieviel Geld Du für Einwegtücher ausgibst (egal ob feucht oder trocken)? Du kannst Dir sicherlich vorstellen was für Einsparungen es ergibt, wenn du statt Reinigungstücher oder Servietten eine Variante aus Stoff verwendest. Natürlich kommt nun sofort, dass es ja deutlich mehr Arbeit macht und ... . Vertraue uns - wenn du ein Rhythmus gefunden hast (nutzen, waschen, trocknen, nutzen, usw.) denkst du nicht mehr darüber nach, wie viel Arbeit es anscheinend macht. Wirklich! Meist liegt es an unseren inneren Haltung - du kannst dir sagen: “Ich habe keine Zeit/Energie/Willen” oder “Ich mache das ganz automatisch”.

 

Was sind nun die ersten Schritte in Richtung nachhaltigen Haushalt?​

 
  • Stoffreinigungstücher statt Einwegtücher
.
 
  • wiederverwendbare Einkaufstasche
 
  • Steigerung der vorherigen Punkte: Eigene (plastikfreie und waschbare) Lebensmittelbeutel zum Einkaufen mitzunehmen. Einkaufstaschen aus Stoff, das ist schon Salonfähig und wird häufig praktiziert. Doch wie sieht es mit wiederverwendbaren Lebensmittelbeutel für Obst und Gemüse aus? Da ist man dann doch ein Exot im Laden. Wir möchten das ändern. Machst du mit?
  • Ein praktischer Zero Waste Beutel für Kleinigkeiten, Karten, Kosmetik … . 
 
  • Gehst du Schwimmen mit deinen Kindern? Probier mal unsere Beutel für Schwimmsachen und nasse Handtücher. Ursprünglich waren diese für Windeln entwickelt, aber sie sind sehr flexibel einsetzbar. Sie sind z.B perfekt auch für Sportklamotten (Stichwort: Luftdurchlässigkeit)

Nicht nur in deinem Privatleben kannst du etwas für die Umwelt tun. Auch auf deinem Arbeitsplatz kannst du deinen ökologischen Fußabdruck verkleinern. Und wir sprechen nicht 

über das gut bekannte “Müll trennen” und  “nicht jede Email drucken”. Wir bei Bamboolik z.B packen unsere Ware in gebrauchte Schachtel (jedes Teammitglied bringt sämtliche Schachtel die wir zu Hause finden mit zur Arbeit). Wir sind Teil eines Box-Recycling Systems, in Tschechien REDUCA genannt - jeder kann gebrauchte Pappkarton zu Bamboolik bringen und wir senden sie sehr gerne weiter. Es gibt Partners, die von uns verlangen, die Ware in Plastiktüten zu verkaufen (z. B. Amazon) - dafür nutzen wir biologisch abbaubare Plastiktüten (hergestellt in Brno - der Stadt wo unsere Firma ihren Hauptsitz hat, wir denken auch hier lokal). Wir suchen aktiv nach Zero Waste Läden und shoppen dort. 

Gehst du die Schritte mit uns? Bamboolik und nachhaltigen Haushalt. Du kannst darüber sprechen, oder du kannst es leben.  ​