5 Tipps, damit die Windeln nicht reizen. Oder wie die gesunde Haut des Babypos im Windelbereich sichern

5 Tipps, damit die Windeln nicht reizen

Windeln müssen nicht dringend nur Probleme bedeuten!  

Einfache Tipps und Tricks, wie die empfindliche Haut vom Babypo richtig pflegen. 

1.    Luft. Versuchen Sie sich vorzustellen, dass Ihre intimen Partien den ganzen Tag (und auch die ganze Nacht!) mit einigen Saugeinlagen gewickelt sind. Falls Sie die konventionellen Wegwerfwindeln verwenden, die eine LDPE Folie enthalten (umgangssprachlich: Igelit), dann wissen Sie bestimmt, dass es sich um keine atmungsfähige Variante handelt. Was die Atmungsfähigkeit angeht, sind die Stoffwindeln viel besser (die modernen, wasserabweissenden Materialien kann man nämlich mit der Funktionsbekleidung vergleichen). Aber auch in diesem Fall – wenn Sie den Po immer mit einigen Stoffschichten gepackt hätten, würden Sie sich bestimmt darauf freuen, wenn Sie alle diesen Schichten ausziehen könnten.  Was wir damit sagen möchten? Lüften Sie. Bei jedem Wickeldurchgang lassen Sie Ihr kleines Baby ein paar Minuten nackig strampeln lassen. Keine Angst, während dieser kurzen Weile wird Ihr Baby nicht erkältet. Falls Sie aber nicht irgendwo draußen im Winter die Windel wechseln – in diesem Fall lassen Sie das Lüften lieber für das Zuhause, ok?  Diese Einstellung hat noch andere Vorteile (nicht nur die wohltuende Wirkung auf die Babyhaut) – das Baby kann mit den Händen und Beinen strampeln (Vorbeugung von den Bauchschmerzen), sondern auch geht es um eine gesunde Aktivität, was die richtige psychomotorische Entwicklung angeht.  Beim Lüften empfehlen wir auch, eine wasserabweisende (waschbare) Wickelunterlage zu benutzen.  

2.     Keine reizenden Materialien. Da niemand ein gereiztes Baby zu Hause haben möchte, oder?  Die Babyhaut kann manchmal sehr empfindlich sein, bei einigen Babys mehr, bei anderen weniger. Auch bei den weniger empfindlichen Babys würden wir empfehlen, immer nur die natürlichen, nicht reizenden Materialien zu verwenden (bei den Stoffwindeln also Baumwolle in der Bio-Qualität, falls möglich, bzw. Bambus, bei den Wegwerfwindeln dann die Variante ohne Parfüm und nicht chlorgebleicht – diese Stoffe haben nämlich die Tendenz, die Babyhaut zu reizen.) Wir empfehlen auch, die anderen Einflussfaktoren zu berücksichtigen, die die Probleme mit der Babyhaut auch verursachen könnten, wie z. B. das Waschmittel, mit dem Sie die Babybekleidung oder Stoffwindeln waschen (hier würden wir die ökologische Variante bevorzugen). Auch dieses kann nämlich die Babyhaut (nicht nur vom Babypo) negativ beeinflussen. Ganz prima ist auch noch extra Spülung am Ende vom Waschzyklus zu geben (damit werden die Reste vom Waschmittel eliminieren).  

3.     Wickelintervall. Vor kurzem haben wir darübergeschrieben, wie oft man dem Baby die Windeln wechseln sollte. Wieder möchten wir hier erwähnen, dass die zu lange Zeit mit einer nassen Windel (mit Urin) für die empfindliche Babyhaut nicht zu gut ist. Obwohl die Wegwerfwindeln das Trockenheitsgefühl sichern können, bleibt der Urin auch immer drinnen – deswegen ist das Wickeln spätestens nach 3 Stunden (tagsüber) oder gleich nach Kaka empfehlenswert, egal welche Windeln Sie verwenden. In der Nacht kann der Wickelintervall verlängert werden (wie man in der Nacht wickeln sollte – darüber haben wir in diesem Artikel gesprochen). Orientieren Sie sich daran, dass das Babypo trocken bleibt (dabei hilft Ihnen die Stay-Dry Schicht).  

4.     Nicht zu viel Po-Salbe verwenden. Bitte keine, sagen wir, schützende „Putz“ unter der Windel bilden. Damit können Sie etwas ganz anderes verursachen – die Haut ist unter der zu dicken Schicht der Salbe nicht fähig, richtig zu atmen und dann wird sie schneller wund. Die Verwender der Stoffwindeln bestätigen sehr oft, dass sie gar keine Salben verwenden, weil es einfach nicht nötig ist. Die Stoffwindeln sind nämlich so atmungsfähig, dass der Po nur sehr selten wund wird. Falls man die Salbe verwendet, dann nur dort, wo es wirklich wichtig ist oder nur in der Nacht bzw. nur dort, wo ein Problem schon entstand.  

5.   Gründliche aber zugleich zärtliche Po-Reinigung. Wir empfehlen gerne die folgende Kombination: Wasser, sanfte Seife, Handtuch. Wir wissen auch, dass man nicht in jeder Situation die Möglichkeit hat, den Po mit dem Wasser zu waschen, dann muss man also andere Mittel auswählen. Falls Sie die Feuchtigkeitstücher bevorzugen, dann empfehlen wir die nicht zu toxische Variante ohne Parfüm. Die noch schonendere Variante stellt unser Happy Bottom Öl dar, der nicht nur reinigt, sondern auch pflegt und weicher macht. Diesen können Sie auch in einem Set mit den waschbaren Reinigungstüchern (aus Bambus oder Bio-Baumwolle), Sprühflasche, Wäschesack und praktischem wasserabweisenden Wetbag für Reisen bestellen. 

Gründliche aber zugleich zärtliche Po-Reinigung

Zum Schluss möchten wir noch dazugeben, dass es kein Weltende bedeutet, wenn ein Hautproblem entsteht.  

Zum Beispiel während der warmen Sommertage oder der längeren Autofährten kann auch der Po vom Autofahrer oder Beifahrer wund werden. So ist das Leben. 

Oder wenn die Babys die ersten Zähne bekommen, dann sind Pipi und Kaka viel aggressiver als üblich (eigentlich verstehen wir, wie es möglich ist, aber es ist einfach so), was die Haut auch reizen kann.  

Die Hautprobleme können auch verschiedene Lebensmittelallergien verursachen. Es gibt vielleicht kein Baby, das je einen Ausschlag im Windelbereich nicht hatte. Falls Sie aber unsere 5 Tipps einhalten, dann sollte der Ausschlag bald wieder weg sein.  

Für die gesunde Haut im Windelbereich und den zufriedenen Baby-Po. 

Please log in again

We are sorry for interrupting your flow. Your CSRF token is probably not valid anymore. To keep your e-shop secure, we need you to log in again.

Thank you for your understanding.

Login